Live-Reviews

Art Of Darkness Festival

15.09.2001, Waldhütte Scherfede

Am 15.09.01 war es mal wieder so weit, es wurde sich mal wieder zum allgemeinen Abmoshen in Scherfede auf dem Art Of Darkness getroffen. Diesmal waren mit von der Partie Mourning Caress, Final Breath und zu guter letzt Burden Of Grief, die auch das Festival veranstalteten!

Mourning Caress

Um 21 Uhr fing die Show mit Mourning Caress an. Mourning Caress zogen die Leute voll mit, mit ihrer Musik sind sie auf einer melodischen Death Metal Basis mit sehr gut gespielten Gitarrenparts.
Der Sänger sorgte dafür, daß die Leute was fürs Auge hatten, seine Gestik und Theatralik kam beim Publikum sehr gut an. Allerdings hatte derselbe ein wenig mit seiner Stimme zu kämpfen, und die Ansage ich bin ein wenig erkältet kam prompt!

Final Breath

Nach einer kurzen Umbaupause kamen dann Final Breath zum Zug. Final Breath hatten etwas mehr zu tun, um die Gunst der Zuschauer zu erwerben. Mit ihrer Musikrichtung hatten sie es als einzige Thrash Band dieses Abends schwer, denn die Leute hatten sich scheinbar alle auf Death Metal eingestellt!
Die Band zeigte aber nicht, daß sie eigentlich keine Chance hatten vor diesem Publikum und rockten trotzdem voll ab.

Burden Of Grief

Danach spielten Burden Of Grief und schon stürmte die Masse nach vorne (spätestens dann war allen klar warum die meisten der Leute da waren)! Mike wußte die Zuschauer mal wieder voll mit seinen Spielchen anzufeuern, was eigentlich gar nicht mehr nötig war, denn die Leute flippten auch so voll aus.
Burden Of Grief stellten diesen Abend einige Ihrer neuen Songs vor, unter anderem Cold Fire und Demonized, die zwar sehr gut ankamen, die Meisten brauchten aber doch ein bißchen, bis sie im Takt waren. Bei den alten Krachern tobte die Menge und pogte voll ab, am Ende des Gigs schrien die Zuschauer Zugabe und wollten eigentlich vereint den Song Prowler von Burdens Vorgänger-Album hören, wozu die Band leider nicht einstimmen konnten, da der Schlagzeuger erst seit kurzem dabei ist und die alten Stücke noch nicht alle gespielt hat.
Die Ansage von der Coverversion Master Of Puppets, die auch auf ihrem neuen Album zu finden ist, stimmte die Zuschauer wieder zufrieden.

Fazit: Alles in Allem ein sehr gelungener Gig nur schade, daß die anderen Bands keine wirkliche Chance hatten, die anwesenden 130 Leute waren fast alle wegen Burden Of Grief gekommen. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden!

Monika

mehr Bilder ...

weitere Links
Interviews:

Interview: Burden Of Grief, 28.03.2004 Wir haben die Musik geschrieben, die uns gefällt und die wir selber auch hören wollen
Interview: Burden Of Grief, 22.10.2000 ... über Alf kam ich zum Metal ...
Interview: Burden Of Grief, 22.04.2007 Death End Road
Interview: Burden Of Grief, 01.12.2001 Ein Interview mal etwas anders!

CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Burden Of Grief - Dead End Road
CD-Review: Burden Of Grief - Fields Of Salvation
CD-Review: Burden Of Grief - On Darker Trails
CD-Review: Final Breath - Let Me Be Your Tank

Live-Reviews:

25.12.2008: 4. Masters Of Cassel-Festival (Kassel, Nachthallen)
26.12.2005: Masters Of Cassel-Festival (Kassel, Musiktheater)
11.10.2003: Art Of Darkness Festival (Scherfede, Waldhütte)
08.08.2003 bis 09.08.2003: Fun & Crust V (Höchstenbach)
11.07.2003 bis 12.07.2003: Rocktown Open Air 2003 (Bebra, Biberkampfbahn)
21.09.2002 bis 22.09.2002: Metal gegen Krebs (Neukirchen)
22.08.2002 bis 24.08.2002: Summer Breeze 2002 (Abtsgmünd)
01.12.2001: Meatgrinder, Rebellion, Burden Of Grief, The Atmosfear, Die Apocalyptischen Reiter (Jufi, Duderstadt)
11.08.2005 bis 13.08.2005: Party San Open Air (Bad Berka)
29.03.2003: 2. Remission-Records-Festival (Neukirchen, Sägewerk)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den Live Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Partner
Bad Land Records
SPV
Relapse Records
Firefield Records
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews