CD-Reviews

Haggard - Eppur Si Muove

(Spielzeit: 50 min./VÖ: 26.04.2004)
Haggard - Eppur Si Muove

Lange hat es gedauert bis Haggard den Nachfolger für ihr Erfolgsalbum »Awaking The Centuries« vorlegen. Nun ist er also da, Eppur Si Muove (ital. ... und sie bewegt sich doch) ist wieder mal ein Konzeptalbum geworden. Man nimmt sich der Geschichte des Mathematikers Galileo Galileis an, jeder der nicht total in der Schule gepennt hat sollte die Story kennen, weswegen ich hier nicht näher darauf eingehen möchte.
Musikalisch können Haggard jedenfalls voll überzeugen und schaffen es, einzigartige Emotionen zu wecken und die Zeit der Renaissance musikalisch fast greifbar zu machen, so dass der Hörer der Storyline aufmerksam folgt. Der Klassikanteil der Songs hat sich nochmals etwas erhöht und auch das Wechselspiel zwischen Asis Nasseris Grunts und den Stimmen der zwei Sopranistinnen klingt gegenüber früheren Veröffentlichungen ausgereifter.
Im direkten Vergleich mit der anderen bekannten orchestralen Band Therion haben Haggard auf jeden Fall die Nase vorn, erscheinen ihre Kompositionen mit mehr Leben erfüllt zu sein. Auf jeden Fall muss man sich auf diese Scheibe einlassen, um es kurz nebenbei laufen zu lassen ist das Material jedenfalls nicht geeignet.
Bleibt zu hoffen, dass sich genug tolerante Fans finden, die dieser außergewöhnlichen Band eine Chance geben und diese Scheibe auf ihre Einkaufsliste setzen werden. Denn irgendwie sitzen Haggard auch zwischen vielen Stühlen, der typische Metalfan kommt vielleicht nicht mit soviel Klassik zurecht, während sich Klassikfans wohl an den Metalelementen stören werden.

Lars

 Tracklist:
  1. All' Inizio E La Morte
  2. Menuetto In Fa-Minore
  3. Per Aspera Ad Astra
  4. Of A Might Divine
  5. Gavotta In Si-Minore
  6. Herr Mannelig (long version)
  7. The Observer
  8. Eppur Si Muove
  9. Larghetto / Epilogo Adagio
  10. Herr Mannelig (short version)
Discographie:
1993 - Introduction
1994 - Progressive
1997 - And Thou Shalt Trust... The Seer - Last Episode
2000 - Awaking The Centuries - Drakkar
2001 Review ansehen ... Awaking the Gods/Live in Mexico - Drakkar
2004 Review ansehen ... Eppur Si Muove - Drakkar
weitere Infos:

Homepage www.haggard.de

Label: Drakkar


weitere Links
CD/DVD-Reviews:

CD-Review: Haggard - Awaking The Gods/Live In Mexico

Live-Reviews:

01.08.2002 bis 03.08.2002: Wacken Open Air 2002 (Wacken)
21.09.2002 bis 22.09.2002: Metal gegen Krebs (Neukirchen)
15.10.2005: Remember Twilight, Haggard (Bad Salzungen, Kallewerk)
04.08.2007 bis 06.08.2007: 18. Wacken Open Air (Wacken)


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Alive
Relapse Records
Sound Riot Records
AFM-Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews