CD-Reviews

Manzana - Babies Of Revolution

(Spielzeit: 35 min./VÖ: 26.09.2008)
Manzana - Babies Of Revolution

Aha?! Dynamic Arts Records bewerben die finnischen Manzana mit »Pop Metal«. Zweifellos, Babies Of Revolution bietet so einiges an Pop, beinahe schwülstigem Hard Rock vergangener Zeiten und so manch bittersüße Melodie, die untrüglich aus Finnland kommen MUSS.
Die harten Rhythmusgitarren sind dann wohl für das Wörtchen »Metal« in der Stilbeschreibung verantwortlich. Doch das wäre ein wenig zu einfach umschrieben, denn immerhin schaffen es die Finnen zwischendurch auch mal wirkliche Metalriffs aufzufahren.
Manzana sind sicherlich kommerziell und MTV kompatibel ausgelegt, dummerweise aber mit keiner gängigen Band direkt vergleichbar, was die Vermarktbarkeit ihres noch gänzlich unbekannten Namens erschweren dürfte. Bleiben unter dem Strich die Songs, die überzeugen müssen. Können sie? Sie können!
So sehr ich auch suche oder mich gegen die mitsingbaren Pop Metal Einflüsse zu erwehren suche: Babies Of Revolution hat zwar ein beschissenes Cover und liegt stilistisch eigentlich nicht auf meiner Linie, aber die Songs sind saugut!
Schöne, bittersüße bis teilweise melancholisch poppige Ohwürmer (siehe Goozeflesh, Die Happy), recht basslastig eingespielt, garniert mit Alternative Schlagseite und wüstigem Groove Intermezzo: Über allem thronen die durchdachten und mitreissenden Gesangslinien, die bei Manzana einfach dominieren und ausnahmslos überzeugen.
Manzana laden ein zu Feiern, bieten Kurzweiligleit und Unbeschwertheit und sind trotz allen melancholischen bis fröhlichen Melodien, Breaks und poppigen Zwischenspielen immer noch genügend Metal, um Leute wie mich zu begeistern.
Eigentlich eine echte Frechheit! Aber die Finnen sind einfach gute Songwriter und wissen wie man gute Melodien (HIM, Sentenced, Swallow The Sun, Charon usw.), Groove und Popappeal zusammenbringt. Coole Scheibe, versprochen!

Dirk

 Tracklist:
  1. Wash My Sins Away
  2. Panda Girl
  3. Sweet Revenge
  4. Near Death Experience
  5. End Of The World
  6. Fake
  7. Nothing As Whole As A Broken Heart
  8. World Is A Vampire
  9. Cherry Pit
Discographie:
2007 - Nothing As Whole As A Broken Heart - TRC Records
2008 Review ansehen ... Babies Of Revolution - Dynamic Arts Records
weitere Infos:

Homepage www.manzana.fi

MySpace www.myspace.com/manzanaband

Label: Dynamic Arts Records


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
SPV
Bad Land Records
Firefield Records
Relapse Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews