CD-Reviews

Elektroboys - Millionen denken so wie ich

(Spielzeit: 35 min./VÖ: 05.09.2008)
Elektroboys - Millionen denken so wie ich

Klassische Myspace Bekanntschaft: Man stolpert im Netz herum und trifft auf eine arschcoole Band. Nichts Ungewöhnliches, wenn ich nicht auf die Elektroboys gestoßen wäre. Unzählige Male wühlte ich mich durch die wütend-melancholischen bis mitreißenden, manchmal verzweifelt bissig klingenden Hörproben bis ich nun endlich Millionen denken so wie ich in den Händen halten konnte.
Zu meiner Verwunderung kommen die drei Burschen sogar aus meiner Nähe und haben dasselbe KFZ Kennzeichen, Dinger gibt’s …
Wie auch immer, die knackige, stets melodische bis krachige Mischung, die uns die Elektroboys aus Schwalmstadt offerieren, ist gleichermaßen »klassisch« sowie ungewöhnlich. Maßgeblich für den treibenden, fett rockenden Sound ist vor allem die brachiale Gibson SG von Gitarrist Leo, der seine Axt vor allem mit stoischen Downstrokes bearbeitet, wodurch die manchmal (im positiven Sinne) kühle bzw. geradlinige Rhythmik von Millionen denken so wie ich deutlich geprägt wird.
Auch die Ramones haben viel mit Downstrokes gearbeitet, wodurch sich einzelne Akkorde wesentlich deutlicher abzeichnen, ein marschierender Eindruck entsteht und eben durch das Nicht-Schrammeln ein toller Effekt entsteht. Die Elektroboys arbeiten häufig mit mehrstimmigen, cleanen Vocals, schön dick gesungen, manchmal an der Grenze zum Schreien, immer aber melodisch und akzenturiert. Erinnert mich, auch was die ungewöhnlichen Riffs betrifft, mehr als nur einmal an die ganz alten Abwärts, die leider heutzutage schon mächtig in Vergessenheit geraten sind.
In welche Stilschublade ich die Elektroboys stecken soll bleibt mir ein Rätsel: Zum einen haben wir beinharten Rock ´n´ Roll und melodischen Punk Rock, zum anderen unkonventionellen Hard Rock, zwischendurch lassen es die Herren aber auch immer wieder schön krachen und verbraten schöne punkige Singalongs, die auch Bands wie die leider vergessenen Psycho Gambola (relativ) populär gemacht haben.
Textlich gehen die Elektroboys mit ihren deutschen Texten eher subtil bis bissig ironisch vor, was auch das toll gemachte Booklet mit seinen coolen Fotos unterstreicht, welches in einem schlichten aber chicken schwarzen Digipack steckt.
Hm, ich könnte hier noch Bands wie die Wohlstandskinder, die Beatsteaks oder Pascow ins Feld führen, all das trifft die drei alten, vornehmen und in Schlips gewandten Herren aus Schwalmstadt aber auch nicht auf den Punkt. Kurze Rede, langer Sinn: Die Elektroboys lassen einen Hit nach dem anderen los, Songs wie Glaub mir … oder Ich mach alles kaputt … haben ein Mörderpotenzial, sind Ohrwürmer par exellence und es muss mit dem Teufel zugehen, wenn Millionen denken so wie ich nicht in kürzester Zeit zahllose Labels und vor allem Fans auf den Plan ruft.
Eine Band mit dicken Hits und Killersongs! Rundum ehrlich, absolut erwachsen und musikalisch voll auf der Höhe, eingebettet in einen druckvollen Sound: Herz, was willst du mehr? Zuschlagen ist Pflicht: www.myspace.com/elektroboys bzw. www.elektroboys.com angecheckt und Millionen denken so wie ich für 12 Euro geordert. Los geht’s!

Dirk

 Tracklist:
  1. Ich mach alles kaputt.
  2. Alles kannst du von mir haben, du mußt nur bitte sagen.
  3. Glaub mir. Es ist soweit. Wir fordern Anerkennung als eine Minderheit.
  4. Ich wollt schon immer aus Hamburg wegziehen. Mach ich aber nicht.
  5. Ich muß hier raus. Geschminkt seh ich noch viel besser aus.
  6. Ich krach in dich, denn jetzt ist es zu spät. Für einen Ausweg ist es jetzt zu spät.
  7. Mein guter Hund, was ist los mit dir?
  8. Ich interessier mich nur für den korrekten Sitz meiner Frisur.
  9. Sonntag. Für mich der schönste Tag seit Wochen.
  10. Ich lach dich an. Du bist interessant.
  11. Keiner von uns, der am Boden war, wird wieder unten sein. Keinem von uns wird die Luft ausgehen. Bei uns ist keiner allein.
  12. Ich leg das Tränengas wieder weg.
Discographie:
2005 - 2005
2008 Review ansehen ... Millionen denken so wie ich - Rockhit Records
weitere Infos:

Homepage www.elektroboys.com

MySpace www.myspace.com/elektroboys

Label: Rockhit Records


Diese Seite wurde 0 mal kommentiert

Kommentar schreiben







1
Artikel
diesen Artikel per Email verschicken:
Email
 Suchen
In den CD-Reviews nach:
am meisten gelesen:
Bewertung
Artikel bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
CD bewerten:

Stimmen: keine
Punkte: 0/5
Bestellen
Partner
Earache
Sound Riot Records
Bad Land Records
Roadrunner Records
 Live-Reviews
25.12.2008
4. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
07.08.2008
bis
09.08.2008

Party San Open Air
Bad Berka
09.05.2008
bis
11.05.2008

Rock Hard Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
25.12.2007
3. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
01.11.2007
Powerwolf
Saarbrücken, Garage
16.08.2007
bis
18.08.2007

Summer Breeze 2007
Dinkelsbühl
11.08.2007
Powerwolf
St. Ingbert, Holzstock-Festival
04.08.2007
bis
06.08.2007

18. Wacken Open Air
Wacken
19.07.2007
Pink Cream 69
Saarbrücken, Roxy
05.06.2007
bis
09.06.2007

Swedenrock-Festival
Sölvesborg (S)
25.05.2007
bis
27.05.2007

Rock Hard-Festival
Gelsenkirchen, Amphietheater
26.12.2006
2. Masters Of Cassel-Festival
Kassel, Nachthallen
18.08.2006
bis
19.08.2006

Summer Breeze 2006
Dinkelsbühl
03.08.2006
bis
05.08.2006

17. Wacken Open Air
Wacken
28.07.2006
bis
29.07.2006

Rock Of Ages-Festival
Seebronn
Statistik
1590 CD-Reviews
282 Underground-CDs
24 DVD-Reviews
159 Interviews
124 Live-Reviews